Skip to content

Business Fun Race – Einer für Alle und Alle für Einen

Andreas Knoll, Michael Thallinger, Alex Biereder

Das ist das Motto des 1. Welser Staffeltriathlon dem Business Fun Race für Firmen. Ab 2023 wird ein Firmentriathlon auf verkürzten Distanzen im Rahmen des „starlim City Triathlon FestiWels powered by Humer“ angeboten. Einer schwimmt, einer radelt, einer läuft. Der Jedermann-Bewerb für Bewegungsbegeisterte verspricht neben einer Menge Spass auch Team Building pur.

Beim kleinen 5-jährigen Jubiläum wartet dass OK-Team mit zwei Premieren auf. Neben der Austragung eines Elite-Europacups wird 2023 erstmalig ein Staffeltriathlon für Firmen organisert. Das Business Fun Race ist eine Einladung an alle bewegungsfreudigen Firmen – Ein Jedermann-Bewerb für alle. Startschuss ist vor dem Hauptbewerb am 24.06.23 um 18:00. Wesentlich ist vor allem, dass der Spaß im Vordergrund steht. „Wir möchten von Anfang an die Message vermitteln, dass es sich beim Business Fun Race um einen Volkstriathlon handelt, der für alle schaffbar ist“, erklärt Thomas Alt, OK-Leiter vom starlim City Triathlon FestiWels powered by Humer. Aus diesem Grund wurde die Streckenlänge der offiziellen Sprintdistanz verkürzt.

Firmenstaffel mit verkürzten Distanzen

Glückliche Gewinnerinnen

Der Firmentriathlon das „Business Fun Race“ in Wels wird in Form einer Staffel durchgeführt. Dieses Format sieht vor, dass ein gesamter Triathlon auf drei Personen aufgeteilt wird. Ähnlich wie in einer gut abgestimmten Firmenstruktur ist es wichtig, die Talente und in weiterer Folge die Aufgabenverteilung der Mitarbeiter*innen zu finden, um zu einem optimalen Ergebnis zu gelangen. Einer schwimmt, einer radelt und einer läuft. In Kombination mit einer gelungenen Zusammenarbeit bzw. Staffelübergabe, steht einem perfekten Endergebnis nichts mehr im Weg.

The course vom Business Fun Race entspricht der Originalstrecke des Europacups mitten durch die Stadt, allerdings sind die jeweiligen Distanzen verkürzt. Zu schwimmen sind ca. 700m, was bei leichter Strömung in der glasklaren Traun je nach Schwimmniveau einer Dauer von ca. 10 bis 15 Minuten entspricht. Gestartet wird vom eindrucksvollen SilberHolz-Steg, der eigens für die Veranstaltung beim Angerlehnersteg auf Höhe des Welldorados installiert wird.

Der Ausstieg befindet sich kurz vor dem ehemaligen Feuerwehrbootshaus Wels. Auch hier wird temporär nur für die Veranstaltung eine Schwimmausstiegsrampe aufgebaut, um optimale Bedingungen für die Teilnehmer*innen zu schaffen. Die Übergabe des Zeitnehmungs-Chips, quasi das Staffelholz,  von den Schwimmern auf die Radfahrer, erfolgt kurz vor dem Zuschauerhotspot am Weliosplatz.

Radfahrer beim Business Fun Race

Die Radfahrer*innen schnallen sich ihren Zeitnehmungschip um den Knöchel, laufen zu ihrem Rad in die Wechselzone und ab geht es auf die Radstrecke. Der Zuschauerhotspot am Weliosplatz wird mit dem Rad aufgrund der Kurssetzung zweimal passiert. Anstelle von fünf Runden wird beim Business Fun Race die Radstrecke auf 2 Runden verkürzt und entspricht einer Gesamtlänge von 8 Km.

Eine Besonderheit stellt die Komplettsperre während des Rennens für den regulären Verkehr dar. Safety First lautet in diesem Zusammenhang das Motto. Zusätzlich ist aus Sicherheitsgründen das Windschattenfahren nicht erlaubt und ebenso sind Zeitfahrräder unerwünscht. Nach der letzten Staffelübergabe an die Läufer*innen erfolgt ein weiteres sportliches Highlight. Ein City Run als würdiger Abschluss. Gegenüber der Originaldistanz werden beim Staffelbewerb anstatt von drei Runden zwei Laufrunden absolviert.

„Wir sind stolz die schönsten Plätze von Wels in die Laufstrecke integriert zu haben“, freut sich Günther Weidlinger, OK-Teamleiter im Bereich Lauf und vierfacher Olympiateilnehmer. Und tatsächlich gleicht der Lauf einer Sightseeing-Tour. Die Strecke startet in der Kastanienallee auf der Volksgartenstraße, führt durch den Burgarten bzw. die Burggasse und findet nach dem Überqueren des Stadtplatzes ihren Höhepunkt beim Welser Wahrzeichen dem Ledererturm.

T4L und Tri for Business  – Im Coaching steckt der Unterschied

Andi Knoll und sein Team
Andi Knoll und sein Team

Für alle erfolgsorientierten Firmen gibt es die Möglichkeit mit T4L – Triathlon for Business Einblicke in das Triathlontraining zu bekommen und sich gezielt auf das Business Fun Race vorzubereiten. Das Tolle am Triathlonsport ist die Abwechslung der drei Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen. Langeweile ist ein Fremdwort. Eine ausgewogene Balance zwischen den Disziplinen und der vorhanden Zeit ist vor allem bei ambitionierten Triathlet*innen unabdingbar.

Headcoach Andi Knoll und Europacupstarter Alexander Bründl zeigen dir, wie du dein Training, deinen Job und Familie mit einem ausgewogenem Zeitmanagement kombinieren kannst. Je nach eigenen Ansprüchen und Zielen stehen vielfältige Trainingspakete zur Auswahl, die zu einer gelungenen Vorbereitung beitragen werden. „Maßgeschneiderte und auf die beruflichen Rahmenbedingungen abgestimmte Trainingspläne sind das Um und Auf im Triathlonsport“, erklärt T4L- Gründer Andi Knoll, „gleichzeitig muss auch noch Zeit für die Familie bleiben“, ist sich der erfahreneTriathlet dieser Herausforderung bewusst. Und genau an diesen Vorgaben orientieren sich die Trainingseinheiten. Job – Familie – Training – Erfolg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind mit * markiert